Kastenwagen-Camping ist besonders bei Jüngeren sehr beliebt. Bietet es doch gleichzeitig die Möglichkeit den diversen Herausforderungen von Extremsportarten zu trotzen.
Dass dabei ein Allrad-Fahrzeug für unwegsames Gelände durchaus nützlich sein kann, hat inzwischen auch Fiat erkannt und bietet den Ducato in einer entsprechenden Variante - auch für den Wohnmobilausbau - an. Der ab sofort bestellbare Fiat Ducato 4x4 verfügt über einen permanenten Vierradantrieb, der mit einer Visco-Kupplung als Mitteldifferenzial das Motordrehmoment automatisch dem Fahrbahnzustand entsprechend zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt.
Fiat Professional bietet den Vierradantrieb für die Modellversionen...

...Ducato Light (z. B. zulässiges Gesamtgewicht 3.000, 3.300 sowie 3.500 Kilogramm, 15-Zoll-Räder) sowie Ducato Maxi (z. B. zulässiges Gesamtgewicht 3.500 Kilogramm, verstärkte Radaufhängungen, 16-Zoll-Räder) mit vier unterschiedlichen Radständen (3.000 bis 4.035 Millimeter) an. Zur Wahl stehen außerdem die Karosserievarianten Kastenwagen, Fahrgestell mit Einzel- oder Doppelkabine, Plattform-Fahrgestell und Kombi N1. Als Antrieb dient dem neuen Fiat Ducato 4x4 ein wirtschaftlicher 2,3-Liter-Turbodiesel mit 96 kW (130 PS) Leistung.
Der Aufpreis der Basisversion auf das entsprechende Serienmodell des Fiat Ducato beträgt 7.550 Euro für die Längenklassen 500 und 540 beziehungsweise 7.750 Euro für die 640 und 670 (jeweils unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ab Werk zuzüglich Mehrwertsteuer). Auf Wunsch stehen darüber hinaus ein Sperrdifferenzial für die Hinterachse sowie erhöhte Bodenfreiheit zur Verfügung, die auch miteinander kombiniert werden können.

Foto: Fiat