Wie unser Magazin-Untertitel schon sagt: Wir sind vor allem und immer auf der Suche nach genau dieser Kombination, nach einem Van also, der dies perfekt kombiniert. Und wir sind wieder fündig geworden – beim Caravan-Salon in Düsseldorf. Wo auch sonst?
Die kleine holländische Firma JB Kampeerautos in Soest nördlich von Utrecht bietet einen der pfiffigsten Ausbauten, den wir kennen. CampUniQ heißt das gute Stück und wird auf Wunsch in einen Fiat Doblo, Opel Combo, der ja baugleich ist (ab 2011), oder in einen Ford Connect (2007 bis 2014) implantiert.
Und auf dieser eigentlich winzigen Fläche gibt es dann..

..ein paar ziemlich pfiffige Lösungen: So kann die Küche von innen und außen genutzt werden. Bei schönem Wetter also einfach ausziehen und vor dem Van kochen und essen. Die Längsbank bildet umgelegt gleichzeitig das Bett auf dem auch zwei nicht allzu kräftige Menschen schlafen können. Neben umfangreichen WoMo-Standards wie einem 12/230 V-Kühlfach, Trumatic-Heizung und Landstromanschluss mit 230-Volt-Dosen gibt es sogar die Möglichkeit bei Doblo und Combo ein Porta-Potti für das kleine nächtliche Geschäft unterzubringen.
Die Preise für die kompletten Ausstattungen inklusiv aller Geräte, Fenster und Aufstelldach beginnen für den Connect bei 17.000 € und bei den Zwillingen Doblo/Combo bei 22.000 €.
Und ja: Als reisender Bauleiter oder Handelsvertreter hast Du immer dein komplettes Hotelzimmer dabei, in dem auch das Arbeiten am multifunktionalen Tisch problemlos möglich sein dürfte.

Mehr Infos: www.minicamper.nl

Fotos (berlinreporter 4, Fiat 1) von oben nach unten.
- Von innen und außen nutzbar: Multitalent Küche.
- Camping-Toilette geht auch... 
- Viel Camper auf wenig Fläche: der Fiat Doblo ist eins der Basisautos.