Chancen für Altdiesel? Politik und Wirtschaft haben es in der Hand. Foto:berlinreporter.Haehnel
Unten: So sieht die Baumot-TwinTec-Lösung aus. Grafik: Werk


Dieselskandal. Immer wieder gern genommen von den Kollegen, dieses Wort.  Aber gibt es den wirklich, den Dieselskandal?
Nun:
Die Konzerne haben betrogen. Das ist ein Skandal, ein Managerskandal
Die Politik – vornehmlich Frau Merkel – hat immer wieder in Brüssel schärfere Abgas-Grenzwerte verhindert. Das ist ein Skandal, ein Politikskandal.
Kaum jemand hat sich um die Luft in unseren Städten gekümmert, die Luft ist gemeint, die wir alle atmen müssen – besonders unsere Kinder und Enkel, denn sie sind besonders nah am Auspuff. Das ist ein Skandal, ein Umweltskandal.
Und kaum jemand unterscheidet richtig zwischen Technik, Politik und Rechtsprechung. Auch das ist ein Skandal – zumindest trägt das nicht zur Klarheit bei.
Also, zunächst einmal zur Rechtsprechung: Wenn es denn Urteile gibt, die als Folge Fahrverbote zur Luftverbesserung generieren, sind das nicht die bösen Richter, die Autofahrern ans Leder wollen. Gerichte haben sich schlicht an die Gesetze zur Luftreinheit zu halten. Und die haben sich immer weiter von den Vorgaben für die Auto-Grenzwerte (siehe oben) entfernt.
Dann zur Technik: Es gibt Lösungen, schon lange! Da wäre zum...

Der Markt für Reisemobile und Caravans in Europa boomt: Bis 2025 ist mit einem Gesamtabsatz von 200.000 Einheiten zu rechnen. Neben steigenden Absatzzahlen verdreifacht sich das Umsatzvolumen im Bereich der Fahrzeug-Konnektivität von aktuell rund 100 Mio. Euro auf knapp 300. Mio. Euro, so die Ergebnisse einer aktuellen, europaweiten Marktuntersuchung der Hymer GmbH & Co. KG und des Center of Automotive Management im Rahmen des Erwin Hymer Group Research-Programms. Eine Befragung von Reisemobilisten und potentiellen Konsumenten ergab außerdem, dass großes Interesse gegenüber Bedienkonzepten und Fahrerassistenzsystemen besteht und sie dafür sowohl Einmalzahlungen als auch monatliche Gebühren in Kauf nehmen würden.

So hat Hymer in Zusammenarbeit mit dem Center of Automotive Management (CAM) eine Marktuntersuchung durchgeführt, die sowohl entscheidende Trends als auch die Interessen der Konsumenten erforscht. Im Zentrum der...

Wie unser Magazin-Untertitel schon sagt: Wir sind vor allem und immer auf der Suche nach genau dieser Kombination, nach einem Van also, der dies perfekt kombiniert. Und wir sind wieder fündig geworden – beim Caravan-Salon in Düsseldorf. Wo auch sonst?
Die kleine holländische Firma JB Kampeerautos in Soest nördlich von Utrecht bietet einen der pfiffigsten Ausbauten, den wir kennen. CampUniQ heißt das gute Stück und wird auf Wunsch in einen Fiat Doblo, Opel Combo, der ja baugleich ist (ab 2011), oder in einen Ford Connect (2007 bis 2014) implantiert.
Und auf dieser eigentlich winzigen Fläche gibt es dann..

Der neue I.D. BUZZ wird bei VW so etwas wie der legitime Bulli-Nachfolger. Foto: Werk


Die Entscheidung ist gefallen. Die Bulli-Gene werden in komplett neue Technologie weitergereicht. Die VW-Studie I.D.Buzz wird als Elektro-Van für die Serienproduktion weiterentwickelt. Das haben die Vorstandsvorsitzenden der Marken Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge, Dr. Herbert Diess und Dr. Eckhard Scholz, heute beim Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach bekanntgegeben. „Er ist eine wichtige Säule...